Hillenbrand - Ziss
Sie sind hier: Startseite » Leistungen » Schadengutachten

Schadengutachten

Haftpflichtschaden

Sie haben das Recht die Schadenfeststellung durch einen Sachverständigen vornehmen zu lassen.

Die Beauftragung eines Kfz-Sachverständigen Ihres Vertrauens liegt schon allein aus Gründen der Beweissicherung in Ihrem Intresse.
Gleichzeitig ermittelt der Sachverständige den Umfang des Schadens sowie die Höhe.
Ein qualifizierter Kfz- Sachverständiger kann die Höhe einer eventuellen Wertminderung Ihres Fahrzeuges ermitteln, was selbst bei Fahrzeugen, die älter als 5 Jahre sind, gegeben sein kann.

Im Falle eines Totalschadens stellt er darüber hinaus den Restwert und den Wiederbeschaffungswert fest.

Ist ein sogenannter Bagatellschaden offensichtlich (Schadenshöhe bis ca. 750,-- EUR), werden die Kosten für das Gutachten eines Kfz-Sachverständigen i.d.R. nicht von der Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers übernommen. In einem solchen Fall ist Ihnen Ihre Werkstatt gern bei der Reparaturkostenkalkulation behilflich.

zurück zum Lexikon


Kaskoschaden

Gerne erstellen wir für Sie Schadengutachten nach einem Kaskofall.

Wenn Sie kaskoversichert sind, sind Ihre Rechte und Pflichten nicht gesetzlich geregelt, sondern ergeben sich aus Ihrem Kaskoversicherungsvertrag.


Bei einem Kaskoschaden handelt es sich um einen

- Selbstverschuldeten Unfall
- Wildschaden
- Sturmschaden
- Brandschaden / Explosionschaden
- Glasbruchschaden
- Diebstahlschaden
- Vandalismusschaden

zurück zum Lexikon

Schadenkalkulation bei Bagatellschaden

Bei eine Schadenshöhe bis ca. 750 € werden aus Gründen der Schadenminderung in der Regel keine Gutachten erstellt.

Um seine Ansprüche gegenüber den Schädiger/Versicherung gelten machen zu können benötigen sie einen Kostenvoranschlag der Werkstatt.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Beurteilung bzw. Abgrenzung ob hier ein Gutachten erforderlich ist oder die Erstellung eines Kostenvoranschlages ausreicht, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen.

zurück zum Lexikon

Rekonstruktionsgutachten

Ein Unfallrekonstruktionsgutachten wird immer dann notwendig, wenn ein Unfallhergang nicht eindeutig erkennbar bzw. die Verschuldensfrage unter den Beteiligten strittig ist.

zurück zum Lexikon

Beweissicherungssgutachten

Der Geschädigte muss seinen berechtigten Anspruch gegenüber dem Schädiger und ggf. dessen Versicherung geltend machen.

Mit Hilfe des Gutachtens kann die Forderung formuliert und bewiesen werden.

In Wort, Bild und Zahl wird der Beweis gerichtssicher erbracht.

zurück zum Lexikon

Motor- und Fahrradgutachten

Das hochwertige Motor - und Fahrrad gehört heute mehr denn je zum täglichen Straßenverkehr. Bei einem Unfall können schnell einige hundert, oftmals tausende Euro, Schaden entstehen.

Deshalb ist hier, analog zum Kraftfahrzeug, die Erstellung eines Gutachtens angezeigt.

zurück zum Lexikon